Traditionen in Schweden - Schwedische Traditionen - Schweden - Land und Leute in Schweden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Traditionen in Schweden - Schwedische Traditionen

Auch wenn ein hoher Bevölkerungsanteil der schwedischen protestantischen Kirche angehört , besuchen nur wenige regelmässig die Kirche. Die Rolle der Kirche wurde auf die eines passiven Trägers älterer Traditionen sowie einer feierlichen Bühne für wichtige Rituale im Laufe des Lebens reduziert. Immer noch wird ein Grossteil der Schweden von der Kirche getauft, konfirmiert, vermählt und begraben.

Hier unterscheiden sich die Schweden wohl nicht von den Bewohnern anderer Länder. Denn die Bedeutung der Kirche wird im Alltag der Menschen kleiner. An Ostern und Weihnachten oder bei Taufen und Hochzeiten sind Kirchen gut besucht. An anderen Tagen jedoch nicht. Das mag auch daran liegen, dass Traditionen immer wieder neu definiert werden.


Volksfeste und Feiertage
WALPURGIS "VALBORG"
Die Walpurgisnacht, der Abend vor dem Walpurgistag am 1. Mai, ist ein Feiertag an dem die Schweden den Auszug des Winters und den Einzug des Frühlings feiern. Sie sammeln sich in der natur um grosse Feuer, häufig zu Klängen von Chorgesang.

JOHANNIS "MIDSOMMARAFTON"
Wenn am Johannisabend Ende Juni das Sonnenlicht im Norden 24 Stunden lang zu sehen ist und im Süden nur wenige Stunden lang in blauen Dämmerschein übergeht, ist Schweden am schönsten. Der Feiertag ist eine uralte Tradition und wurzelt in den vorgeschichtlichen Sommersonnenwendefeiern. Um den mit Birkenreisig und Blumen geschmückte Maibaum, das vielleicht bekannteste schwedische Nationalsymbol, wird überall in Schweden getanzt und gesungen. Überall herrscht ausgelassene Feststimmung. Die Bräuche sind in Schweden selbstverständlicher Bestandteil des modernen Lebens.

KREBSFEST
Krebse sind eine Delikatesse, die in Schweden mehr geschätzt wird, als in irgendeinem anderen Land. Das traditionelle Krebsessen im August ist eine Art letztes, wehmütiges Lebewohl an den kurzen, sich zurückziehenden Sommer.

Der schwedische Feiertag ist am 13. Dezember. Lucia (Licht) ist der Feiertag, der wie eine Erscheinung die schwarze Dezembernacht mit Licht erfüllt. Im ganzen Land werden Schulen und Arbeitsstätten in den frühen Morgenstunden von magisch schimmernden Luciazügen besucht. Junge, singende Mädchen in fusslangen weissen Gewändern mit Kerzen auf dem Kopf und in den Händen.

WEIHNACHTEN
Weihnachten hat in Schweden den Charakter eines warmen Irrlichtes, das den langen, dunklen und kalten nordischen Winter erhellt und erwärmt. Das traditionelle Weihnachtsessen bildet gemeinsam mit den Lichtern und den Weihnachtsgeschenken den Kern des Weihnachtfestes. Das Weihnachtsbuffet "Julbord" ist der König der traditionellen schwedischen Buffets. Eine grosse Auswahl schwedischer Spezialitäten wird aufgetischt. Ein unwiderstehlicher Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte.


      FEIERTAGE
  • "Nyårsdagen", Neujahr (1. Januar)
  • "Trettondedag jul", Heilige drei Könige (6. Januar)
  • "Långfredagen ", Karfreitag (Freitag vor Ostern)
  • "Påskdagen", Ostermontag
  • "Första Maj", 1. Mai
  • "Kristi Himmelsfärdsdag", Auffahrt (39. Tag nach Ostern)
  • "Pingst", Pfingsten
  • "Annandag Pfingstmontag
  • "Sveriges Nationaldag", Nationalfeiertag 6. Juni
  • "Midsommardagen", Mittsommer Tag (Samstag zwischen 20. und 26. Juni)
  • "Alla Helgons dag", Halloween (Samstag zwischen 31. Oktober und 6. November)
  • "Lucia" (13. Dezember)
  • "Juldagen", Weihnachten (25. Dezember)
  • "Annandag Jul", Stefanstag (26. Dezember)
Copyright 2017. Alle Rechte vorbehalten
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü